Facebook Twitter Gplus YouTube E-mail RSS
Home Projekte Hilfen zur Erziehung – Sozialpädagogische Familienhilfe

Hilfen zur Erziehung – Sozialpädagogische Familienhilfe

Sozialpädagogische Familienhilfe

ist eine auf die gesamte Familie in ihrem sozialen Umfeld bezogene intensive Hilfe zur Selbsthilfe nach §31 SGB VIII.

Zielgruppe

sind jegliche Formen von Familien (Alleinerziehende, Lebenspartnerschaften, u.v.a.m.) mit minderjährigen Kindern und Jugendlichen, die sich in schwierigen Lebenssituationen bzw. Krisen befinden.

Mögliche Ziele der Hilfe:

  • Entwicklung und Stärkung der Selbsthilfepotentiale der Familie
  • Unterstützung bei einem gewinnbringenden Netzwerkaufbau
  • Entwicklung und Stärkung der erzieherischen Kompetenzen der Eltern
  • Vermeidung von (teil-)stationären Hilfen
  • Unterstützung bei der Rückführung aus stationären Hilfen in den Haushalt der Eltern
  • Befähigung zu einem selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Umgang mit Ämtern und Behörden
  • Förderung einer eigenverantwortlichen zufriedenstellenden Lebensgestaltung , die eine angemessene Versorgung und Erziehung der Kinder und Jugendlichen gewährleistet

Unser Leistungsangebot:

  • Hilfestellung bei der Entwicklung von Lösungsstrategien für Konflikt- und Krisensituationen
  • Netzwerkarbeit
  • Aktivierung der Ressourcen der Familie
  • Hilfestellung bei einer selbstständigen Bewältigung alltagspraktischer Bereiche, wie Haushaltsführung, Finanzen, Gesundheitsversorgung, Wohnsituation, u.v.a.m.
  • verschiedene Gruppenaktivitäten zur Förderung der innerfamiliären Interaktion
  • Biografiearbeit
  • bei Bedarf Anwendung videogestützter Verfahren zur Analyse und Anregung selbstreflexiver Prozesse
  • Co-Arbeit im Hilfesplitting

Wir stehen für

  • kontinuierlich gezielte Arbeit unter Maßgaben des Empowerment (Befähigung im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe).
  • einen vertrauensvollen und wertebasierten Umgang mit Klienten.
  • systemische Sichtweisen.
  • Transparenz in der Arbeit.
  • Flexibilität, Kontinuität und Zuverlässigkeit.
  • langjährige Berufserfahrung.
  • ein breites Netzwerk.
  • ein Qualitätsmanagement, das stetige Weiterentwicklung gewährleistet.

Ansprechpartnerin: Manja Förster

Adresse
Stiftung Sozialpädagogisches Institut „Walter May“
Niederlassung Brandenburg Süd-Ost
Hilfen zur Erziehung
Berliner Straße 54
03046 Cottbus

Fon: 0151. 42639998
Fax: 0355. 288 638 78
eMail:hze-cottbus@stiftung-spi.de

© Jugendberatungs- und Lernzentrum - Stiftung SPI / Nl. Brandenburg