Facebook Twitter Gplus YouTube E-mail RSS
Home Projekte Kita-Einstieg

Kita-Einstieg

Im März 2018 startete das Bundesprogramm ,,Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ am Standort Cottbus.

Motto: Miteinander Leben, voneinander Lernen – MiLe

Es ist eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung, eine gute Qualität der frühpädagogischen Betreuung sicher zu stellen, damit allen Kindern soziale Teilhabe und gleiche Bildungschancen von Anfang an ermöglicht werden können. Frühe Bildung legt den Grundstein, auf dem alle weiteren Lern-und Entwicklungsprozesse des Kindes aufbauen.

Bisher profitieren jedoch nicht alle Familien gleichermaßen von Kindertagesbetreuung als Form der frühen Bildung. Im April 2017 ist deshalb das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gestartet, welches diese Zielgruppe in den Blick nimmt.

Mit dem Programm fördert das Bundesfamilienministerium niedrigschwellige Angebote, die den Zugang zur Kindertagesbetreuung vorbereiten und unterstützend begleiten. Am Standort Cottbus werden Anregungen und Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung gegeben und Familien über die Möglichkeiten von früher Bildung informiert.

Kontakt:
Kita Einstieg
Berliner Str.54
03046 Cottbus
Netzwerk- und Koordinierungsstelle:
Dana Förster: dana.foerster@stiftung-spi.de
Tel: 0355 49 46 82 71
Fachkraftstelle:
D. Förster & Fatima Soliman
kitaeinstieg-cottbus@stiftung-spi.de

Das Programm „Kita Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung wird ermöglicht durch Mittel des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Jugendamt Cottbus FB Kita und den freien Trägern der Stadt: Regionalwerkstatt Brandenburg e.V. und SOS Kinderdorf Lausitz.

© Jugendberatungs- und Lernzentrum - Stiftung SPI / Nl. Brandenburg