Facebook Twitter Gplus YouTube E-mail RSS
formats

23.02.2012 – Fachtag, Möglichkeiten und Grenzen der beruflichen (Re)Integration Alleinerziehender im Lindner Congress Hotel Cottbus

Verfasst am 9. Februar 2012, von in Allgemein.

FachtagDie Fachtagung beleuchtet erstmals die aktuelle Situation Alleinerziehender in Cottbus und gibt einen Überblick zu den Modellen, Strategien und Projekten.
Am Nachmittag werden in parallel verlaufenden, interaktiven Themenforen drei Schwerpunkte des Fachtages noch einmal detailliert erörtert.
Dazu stehen Experten der Stadt, der Bundesagentur für Arbeit, dem Jobcenter, den Kammern, Fachkräfte aus unterschiedlichsten Projekten und Einrichtungen sowie Unternehmer als Inputgeber und Ansprechpartner zur Verfügung.

Der Fachtag richtet sich sowohl an alle Fachleute unterschiedlichster Professionen, die mit Alleinerziehenden oder an dem Thema arbeiten und Unternehmen der Region als auch an Alleinerziehende selbst, die diesen Tag nutzen möchten, sich über ihre Fördermöglichkeiten zu informieren.

Die Veranstaltung wird ermöglicht durch das Regionalbudget Cottbus. Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Brandenburg.

 
formats

Berufsfachliche Qualifizierung

Verfasst am 26. August 2011, von in Allgemein.

Das Projekt richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, insbesondere ohne Schulabschluss und mit Interesse in den Berufsfeldern:

Gastronomie

  • Lager/Logistik
  • Baunebengewerbe
  • EDV/Büro

Wichtige Teilziele während der Projektzeit sind für die Vermittlung:

  • Förderung der Bildungsfähigkeit
  • Herstellung der Arbeitsfähigkeit
  • Förderung grundlegender kognitiver, sozialer und persönlicher Kompetenzen
  • individuelle Leistungs- und Potentialanalysen
  • gezielte berufsfachliche Qualifikationen
  • Kompetenzförderung entsprechend der jeweils geforderten beruflichen Leistungshöhe

In dem Projekt Berufsfachliche Qualifizierung haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit den Schulabschluss der 9. oder 10. Klasse mit sozialpädagogischer Begleitung nachzuholen.

Daneben steht die Vorbereitung auf die Arbeitswelt, durch berufsfachliche und –praktische Qualifizierungen so wie 14-tägige Praktika in regionalen Unternehmen.

Die Teilnehmer/innen sollen nach dem Erwerb des Abschlusses möglichst auf dem 1. Arbeitsmarkt Ausbildungen beginnen oder in einem Job einmünden. Diese Anschlüsse werden durch das Projekt organisiert und begleitet.

Lerninhalte werden im Projekt praxisorientiert und ganzheitlich vermittelt. Der Unterricht findet in Kleingruppen und in Projekten statt. Basis der erfolgreichen Bildungsarbeit ist eine intensive Beziehungsarbeit mit den Jugendlichen. Die sozialpädagogische Gruppen- und Einzelarbeit nimmt dabei einen wichtigen Stellenwert ein.

Das Projekt wird auf der Basis des Bildungsgutscheines aus Mittel des SGB II gefördert und durch das Jobcenter Spree-Neiße und dem Jobcenter Cottbus unterstützt.

Ansprechpartnerin: Marlis Winzer

Adresse
Stiftung Sozialpädagogisches Institut „Walter May“
Niederlassung Brandenburg
Berufsfachliche Qualifizierung
Berliner Straße 54
03046 Cottbus

Fon: 0355. 48 66 912
Fax: 0355. 288 638 78
eMail: bfq-cottbus@stiftung-spi.de

 

Endlich in die Ausbildung

 
formats

Ferienangebot für alle Computerliebhaber im Alter von 10 bis 14 Jahren

Verfasst am 13. Juni 2011, von in JIM.

„Ohren auf in Cottbus!“ das ist der Tietel unseres diesjährigen Sommerferienangebotes für kleine Medienfreunde. Erstelle vom 01.-12.08. deinen ganz eigenen Audioguide von einem Ort in Cottbus der dich interessiert. Dein Werk stellen wir dann im MP3 Format auf unsere Internetseite, damit auch andere deine spannenden Geschichten erleben und deinen Ort entdecken können.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 10,00 €.
Anmeldungen sind ab sofort bei Frau Frau Lobedan unter der Telefonnummer 0355.28863877 oder per Mail an jim-cottbus@stiftung-spi.de möglich.

Interessierte sollten sich beeilen, denn die Teilnehmerzahl ist auf 10 begrenzt!

 
formats

Gemeinsam statt Einsam – Angebot für Alleinerziehende und ihre Kinder

Verfasst am 10. Juni 2011, von in Allgemein.

Am 02.07.2011 können Alleinerziehende mit ihren Kindern einen ganz besonderen Tag erleben. Mit dem Fahrrad beginnt die Reise um 9.00 Uhr am Jugendberatungs- und Lernzentrum zur Spree. Dort erwarten die Teilnehmer/innen spannende Aktivitäten, gemütliches Beisammensein und eine Kanufahrt auf der Spree. Zum Erhalt des leiblichen Wohls bereitet jede/r Teilnehmende sein/ihr eigenes „Hobo Meal“ am offenen Feuer zu. Der Tag ist für die Teilnehmenden kostenlos – ganz wichtig ist, dass die Kinder mindestens die Schwimmstufe „Seepferdchen“ besitzen.

Die vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich und bei Frau Frau Lobedan unter der Telefonnummer 0355.28863877 sowie per Mail an jule(at)stiftung-spi.de möglich.

 
formats

Europäischer Workshop zum Umgang mit kultureller Identität in Cottbus

Verfasst am 8. März 2011, von in Allgemein.

Europäischer WorkshopIm Rahmen eines europäischen Workshops begrüßt das Jugendberatungs- und Lernzentrum „Haus Jule“ am 20.06.2011 Gäste aus fünf Nationen.Sie alle wollen mehr über die Stadt, die Region und die hier gegebenen Möglichkeiten und Grenzen der Bewahrung kultureller Identität in Zeiten gesellschaftlicher Modernisierung und globaler Einflussnahme erfahren.
In Gesprächen mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort erfahren unsere Gäste interessante Details zur geschichtlichen und industriellen Entwicklung der Region, zu Brauchtümern und kulturellen Traditionen. Ihre Erfahrungen werden sie medial, in Zwei-Minuten-Spots, zusammenfassen und aufbereiten. Im Rahmen einer Abschlussveranstaltung am 25.06.2011 werden die entstandenen Beiträge öffentlich vorgestellt und das interessierte Publikum hat die Gelegenheit im Gespräch mit den Teilnehmern mehr über sie und ihre Arbeit in dem Workshop zu erfahren.
Der englischsprachige Workshop wird von einer, bereits mit einem Preis für die Erstellung ihrer Zwei-Minuten-Geschichten ausgezeichneten, Videojournalistin geleitet. Mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen steht sie den Teilnehmenden bei der Erstellung der Beiträge mit Rat und Tat zur Seite.
Noch haben auch drei Teilnehmer aus Deutschland die Möglichkeit in dem einwöchigen Workshop vom 20.06. bis 25.06.2011 aktiv zu werden.

Wer beim Workshop dabei sein möchte, der sollte schnell unter cottbus@spi-aundq.de sein Interesse bekunden!

 
© Jugendberatungs- und Lernzentrum - Stiftung SPI / Nl. Brandenburg